Die Geschichte unser Kanzlei

Die heutige Kanzlei der Rechtsanwälte und Notare Vogt und Partner wurde durch den Rechtsanwalt und Notar Franz Hitzegrad gegründet. Dieser hatte seine Tätigkeit als Anwalt nach dem ersten Weltkrieg 1919 beim Oberlandes­gericht in Hamm begonnen und ließ sich im Jahre 1924 in Oldenburg im damaligen Handelshof nieder. 1934 wurde er zum Notar ernannt.

In den 50er Jahren erfolgte die Gründung einer Sozietät durch die Aufnahme der Rechtsanwälte Ernst Höffner und Karl Gabbert. 1962 - nach dem Tode von Franz Hitzegrad – nahm Rechtsanwalt Helmut Arlinghaus seine Tätigkeit in der Kanzlei auf. Die Rechtsanwälte Höffner und Arlinghaus – beide inzwischen auch Notare - setzten dann auch nach dem Tod des Kollegen Gabbert ihre gemeinsame Tätigkeit fort, und zwar ab 1969 im Hause Staugraben 1 A in Oldenburg.

Bis zum Jahr 1976 verblieb es bei diesen beiden Partnern. Mit Ihnen machte sich die Kanzlei vor allem als forensisch und im Notariat versierte Sozietät einen Namen. Rechtsanwalt und Notar Höffner erwarb darüber hinaus als Präsident der Rechts­anwalts­kammer Oldenburg in den Jahren 1966 bis 1983 hohes Ansehen in der Anwaltschaft.

Im Jahre 1976 trat Rechtsanwalt Godehard Vogt (seit 1987 auch Notar) in die Sozietät ein, Anfang und Mitte der 80er Jahre folgten die Rechts­anwälte Dr. Johannes Lameyer (seit 1997 auch Notar) und Cord Hillnhagen.

Dem steigenden Raumbedarf der Kanzlei wurde im Jahre 1988 Rechnung getragen, als die Sozietät in den Neubau in der Koppelstr. 4/6 in Oldenburg zog.

Rechtsanwalt und Notar Höffner schied im Jahre 1991 aus Altersgründen aus der Sozietät aus, Rechtsanwalt und Notar Arlinghaus verstarb im Jahre 1995.

Mitte der 90er Jahre erfolgte dann eine Ausweitung und Vertiefung der Tätigkeitsfelder der Kanzlei durch die Aufnahme der Rechtsanwälte Helmut H. Müller, Volker Wöbken und Thomas Watermann (seit 2010 auch Notar).

Nach dem Jahr 2010 haben wir unser Kanzleiteam weiter verstärkt mit Frau Rechtsanwältin Andrea Kunze und Herrn Rechtsanwalt Dr. Steffen König (seit 2016 auch Notar)

Neben der forensischen und notariellen Tätigkeit liegt ein weiterer Schwerpunkt der Kanzlei im beratenden und gestaltenden Bereich.
Durch eine breit gestreute Spezialisierung in der Form von Tätigkeits­schwerpunkten unter den insgesamt sechs Rechts­anwälten, darunter vier Notare, wird den Rechts­suchenden ein individuell abgestimmtes fachliches und persönliches Angebot zur Bewältigung juristischer Problemsituationen gemacht.